Frau schnuppert an Blumen
Bewusstes Reisen

Bewusst Reisen und Erleben

Von der Wellness-Auszeit bis zur persönlichen Wachstumsreise

Es gibt Zeiten im Leben, da müssen wir Kraft tanken und gewohnte Wege verlassen. Ganz bewusst nach Orten und Erlebnissen suchen, aus denen wir Energie schöpfen, um die Hürden des Alltags zu meistern. Immer wenn wir Gewohnheiten durchbrechen und Veränderung zulassen, nehmen wir bewusster wahr was uns umgibt: Neue Reize lassen die Sinne erwachen und Zeit dehnt sich aus. Ein Urlaub in der Natur entführt uns in eine kleine Welt fernab des Alltags. Sie lehrt uns Geduld im Umgang mit natürlichem Wandel und Ehrfurcht vor ihrer gewaltigen Kraft. Eine Auszeit schafft Raum für neue Erfahrungen und Erinnerungen, die etwas in uns bewegen. Die uns prägen und helfen, alten Ballast zurück zu lassen, damit Platz für Neues entsteht.

Wenn wir frische Landluft Atmen. Neue Eindrücke in uns aufnehmen. Mit den Händen arbeiten. Uns fallen lassen. Ganz bei uns ankommen. Dann schlagen wir neue Wege im Inneren ein. Diese acht Orte begleiten Urlauber auf ihrer ganz persönlichen Reise:

Die Kraft der Elemente in Wald und Wasser spüren

Im Allgäu beginnt Erholung schon beim Blick aus dem Fenster: Das wilde Relief der Berge in greifbarer Nähe, die grasenden Kühe direkt vor der Haustür. So auch bei Familie Fieger in Görisried. Von ihrer besonderen Beziehung zur Natur profitieren nicht nur die Kühe, die sich auf der Weide fast das ganze Jahr die Allgäuer Sonne auf den Kopf scheinen lassen. Urlauber bekommen am Auszeit Ferienhof Fieger die Kraft des Waldes zu spüren. „Wir laden die Gäste ein, in die ganz besondere Atmosphäre des Waldes einzutauchen“, sagt Margit Fieger, die sie als Waldbaden-Expertin und Kneippgesundheitstrainerin im eigenen Waldstück mit Achtsamkeitsübungen begleitet. „Die ätherischen Öle der Bäume wirken sich positiv auf unser seelisches und körperliches Wohlbefinden aus.“ Einige Moorgewässer des Waldes bieten sich außerdem zum Kneippen an und schmeicheln dabei noch der Haut. Wer im Wasser ganz in seinem Element ist, findet auch in den Ferienwohnungen Kneippausrüstung oder aktiviert den Kreislauf beim Wassertreten im Hofbrunnen, der Eistonne, beim Tautreten - in winterlichen Temperaturen auch beim Schneegehen oder Schneetreten.

zum Auszeit Ferienhof

Handarbeit, Wellness und Natur erleben

Der Tastsinn ist einer der ersten Sinne, die sich beim Menschen entwickeln. Er lässt uns die Grenzen zwischen dem eigenen Körper und der Außenwelt spüren - nur wenn wir fühlen, entwickeln wir auch ein Gefühl für uns selbst. Deshalb ist es so wichtig, den Tastsinn auch im Erwachsenenalter noch zu aktivieren. Viel Fingerspitzengefühl ist zum Beispiel beim Filzen am Wampendobler Paradies im niederbayerischen Egglham gefragt. In Kursen oder in Eigenregie beobachten Urlauber ganz bewusst: Wie fühlt sich die Filzwolle eigentlich an auf meiner Haut? „Das Filzen in der Werkstatt ist meditativ und hilft beim Stressabbau“, sagt Petra Herrmann, die sich mit dem Einödhof gemeinsam mit ihrem Mann einen Lebenstraum erfüllt hat. Damit sich ihre Gäste wohlfühlen, setzen sie alles Menschenmögliche in Bewegung. So kam es auch, dass eines von weltweit nur 20 Muschelfloatarien den Wellnessbereich schmückt. Dieser ist für alle Gäste einzeln buchbar, sodass nichts und niemand die Erholung stört. In einer Starksole treibend, schweben Körper und Geist dann langsam mit den Gedanken davon.

zum Wampendobler Paradies

Die heilende Wirkung der Natur erfahren

Wer im Münchner Umland etwas für die eigene Gesundheit tun will, kommt an Bad Wörishofen eigentlich gar nicht vorbei: Von Waldbaden bis Barfußwanderung ist im Kurbetrieb einiges geboten. Auch Steffi Scholz hat sich auf ihrem Landhof in der Kneipp- Oase des UnterallgäuWellness und Gesundheit verschrieben. Das Leben in der Natur gehört für sie untrennbar dazu. Sie ist fest überzeugt: „Wenn man draußen ist oder im Garten arbeitet dann spürt man einfach, dass wir Wurzeln nur in der Erde schlagen können und nicht in Beton.“ Um dieses Lebensgefühl an ihre Gäste weiterzugeben, führt Stefanie sie mit Achtsamkeits- und Atemübungen über verschiedene Stationen durch den Garten der 6 Sinne. „Wir beginnen die Reise in der Stadt und lassen uns dann Stück für Stück von den Sinneseindrücken der Natur einnehmen. Man kann richtig dabei zusehen, wie sich die Menschen dabei öffnen“, erzählt die Gastgeberin. Diese Wirkung darf anschließend im Mini-Wohnzimmer in der Gartenlaube nachklingen. So können sich zwei Stunden des bewussten Naturerlebens so erholsam anfühlen wie eine ganze Woche Urlaub.

zu Steffis Landhof

Entschleunigung und Selbsterfahrung im einfachen Leben finden

Der Mensch ist in seinen Ursprüngen ein naturverbundenes Wesen, eingebunden in den Rhythmus seiner Umgebung und der Jahreszeiten. Auf der Suche nach Ruhe, Rückzug und Erkenntnis über das eigene Sein, gehen Urlauber auf Tillis Hof in Kirchberg im Wald diesen Wurzeln wieder auf die Spur. Das liebevoll renovierte Bauernhaus gibt ihnen physischen und geistigen Raum, sich selbst wieder zu spüren - ganz ohne technische Reize, ständige Erreichbarkeit und Hektik. Auf einer Zeitreise in den Alltag des 19. Jahrhunderts gehen sie verschiedenen bäuerlichen Tätigkeiten in einer authentischen Umgebung nach. „Durch die Retrospektive in ein einfaches Leben gewinnen Menschen wieder mehr Bewusstsein für Körper und Seele und den Blick für das Wesentliche“, sagt Marie-Luise Freimuth über das Konzept „Heute leben wie damals“. „Wer erfährt, wie viel Geduld es erfordert Wasser auf einem Holzofen zu kochen, nimmt davon viel in seinen Alltag mit.“ Eine gesunde Landküche, die Heilkräuter-Schule, traditionelle Heubäder und Seminare über das Leben und Arbeiten auf einem Bauernhof runden ihr umfangreiches Angebot ab.

zu Tilli´s Hof

Mit Kreativzeit den eigenen Schöpfergeist wecken

Glücksmomente im Leben gibt es viele, man muss sie nur als solche wahrnehmen. Oder man hilft aktiv nach: In den Glücksmomente-Wochen am Ferienparadies Reifnhof im Chiemgautrifft ein Erlebnisbauernhof auf Bastelwerkstatt, Kreativworkshops und Waldbaden. Jede Menge Potenzial also, um Außergewöhnliches zu erleben und den Künstler in uns (wieder) zu entdecken. Denn der steckt laut Sybille Stein in jedem von uns. „Es geht nicht darum etwas zu Können oder ein Meisterwerk zu erschaffen. Ich bin ja selbst kein Profi!“, sagt die ausgebildete Kunsttherapeutin. „Bei uns darf alles kreativ ausprobiert werden, ganz ohne Bewertung und Druck.“ Dafür mit viel Spaß, neuen Impulsen und Bekanntschaften. „Wenn ich sehe, dass jemand zu viel nachdenkt oder Blockaden da sind, versuche ich sie mit gezielten Anregungen und Übungen aufzulösen“, so die Gastgeberin. Alle, die sich darauf einlassen und die Möglichkeit nutzen mit allen Sinnen in sich hineinzuspüren, nehmen viel mit. Wer seinem eigenen Schaffensprozess vertraut, geht viel Wahrscheinlicher mit einer positiven Einstellung durch das Leben. Der Weg das Ziel. Und Sybille weiß aus Erfahrung: „Am Ende entsteht immer etwas Schönes.“

zum Ferienparadies Reifnhof

Auf die innere Stimme hören

Obst- und Laubbäume, farbenfrohe Löwenzahnwiesen, ein duftender Kräutergarten und mittendrin: drei gemütliche Holzhäuschen. Auf der Suche nach spirituellen Begegnungen mit der Natur erwartet Urlauber am Ferien- und Kräuterlandhof Spaun eine Symphonie für alle Sinne: Man hört die Blätterkronen im Atem der Natur rascheln, spürt das weiche Gras oder rauen Kies unter den Füßen. Süße Früchte aus dem Naschgarten und Obst und Gemüse aus dem Selbstversorgerfeld kitzeln alle Geschmacksnerven aus der Reserve. Düfte von aromatischen Küchenkräutern liegen in der Luft und Hühner, Katzen, Schafe und Ziegen erfüllen den Bauernhof mit Leben. „Wir haben in unserem Garten auch einen Energieplatz neben der 100-jährigen Krafteiche eingerichtet“, erzählt Familie Spaun.
Eingehüllt vom Klang der Stille und den sanften Naturgeräuschen kann Gehör finden, was oft unbemerkt im Inneren geschieht. Aus bewusstem Atmen wird eine Meditation, aus der Ruhe wächst die Entspannung. „Neu ist außerdem das Tiny-House. Das vorübergehende Leben in einem überschaubaren und reduzierten Wohnraum kann für jeden eine wundervolle Erfahrung sein, um sich auch im Alltag wieder mehr auf das Wesentliche zu fokussieren.“

zum Ferien- und Kräuterlandhof Spaun

Körperliche und geistige Gesundheit stärken

Nicht mehr nur Menschen mit unruhigem Schlaf wissen die wohltuende Wirkung von Hopfen zu schätzen. Im weltweit größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiet wird das Wellnesspotenzial der Kletterpflanze voll ausgeschöpft. Am Wellness- und Gesundheitsbauernhof Stadler-Hof entspannen Urlaubs- und Spa-Besucher im Hopfenbad, genießen Aromamassagen oder schwitzen den Alltagsstress ganz einfach in der Sauna aus. „Wir sind umgeben von Wiesen, Wäldern und Hopfengärten“, erzählt Familie Stadler. „Im toskanischen Flair rund um unseren Gesundheitsbauernhof können sich die Urlauber so richtig fallen lassen.“ In der sogenannten Wellnessoase ist der Name Programm. Das Vitalzentrum verwöhnt Erholungssuchende mit Reflexzonen und Hot Stone Massagen, Ayurveda-Behandlungen, Yoga- und Meditationskursen, verschiedenen Saunen und Spa-Programmen. Das stärkt nicht nur den Körper und sein Immunsystem, sondern auch die innere Mitte. Und das alles auf einem Bauernhof? „Ja! Bei uns gibt es natürlich noch mehr als Wellness. Wir sind ein Reiterhof und bieten Reitstunden an. Man kann sogar gemeinsam mit dem eigenen Pferd Urlaub machen“, so Familie Stadler.

zum Stadler-Hof

Eine Auszeit nehmen und Kraft tanken

Stress macht krank - umso wichtiger ist es im Alltag Pausen einzulegen. Wer sich immer wieder kleine Auszeiten gönnt, aktiviert sein Belohnungszentrum und sorgt mit Glückshormonen für den nötigen Antrieb bei kräftezehrenden Verpflichtungen. Gesucht wird also ein Tapetenwechsel mit Verwöhn-Charakter! In der Alpe Dornach müssen Urlauber weder auf Luxus, noch auf echtes Alm-Feeling verzichten. Nicht nur die Weiß-Blau Belgier Rinder der Familie Dornach genießen die herrliche Höhenluft auf 1000 Metern Seehöhe mitsamt Bergpanorama im Rücken. Wo die Familie Dornach in den achtziger Jahren einfache Brotzeiten unter einem Birnbaum verkaufte, logieren Gäste heute unter anderem in exklusiven Spa Suites mit privatem Wellnessbereich, inklusive Sauna und nach Wahl mit eigenem Hotspring Whirlpool und Regendusche. Nichtsdestotrotz hat die Alpe Dornach nichts von ihrem urigen Charme und der familiären Gastlichkeit eingebüßt. Vielleicht liegt das Geheimnis in der Bodenständigkeit. Darauf legt die Familie viel wert: „In unserem Restaurant verwöhnen wir die Gäste mit deftiger Alpin-Küche und Fleischspezialitäten aus eigener Aufzucht.“

zur Alpe Dornach