Frühstücksbuffet zum Munter werden
Frühstück auf dem Bauernhof

Ein genussvoller Start in den Tag beim Blauen Gockel

Lust auf regionalen Genuss? Wo die Landwirte vom Blauen Gockel daheim sind, erzeugen sie hochwertige Lebensmittel, die liebevoll verarbeitet, direkt am Bauernhof von den Gästen verspeist werden dürfen. Dank regionaler Wertschöpfung müssen die Produkte nicht weit reisen, bis sie vor Ort frisch auf der Frühstückstafel landen. Bestenfalls legen sie nur wenige Meter zurück: Nicht selten kommt das Ei noch warm aus dem Hühnernest, die Milch frisch gemolken aus dem Kuhstall oder die Marmelade von der eingekochten Obsternte des letzten Jahres. Ob mit einem reichhaltigen Bauernhoffrühstück mit regionalen Produkten, noch mehr Schlemmen mit Halbpension oder einem bunt bestückten Frühstückskorb mit ausgewählten Lieblingsprodukten und Brötchenservice - bei dem vielfältigen Urlaubsangebot des Blauen Gockels entscheidet jeder selbst, wie genussvoll er in den Tag startet. 

Genuss, der unter der Erde steckt

Der Moierhof in Truchtlaching, Chiemsee:
Allein der Anblick des Bilderbuchbauernhofs in Alleinlage zwischen Wiesen und Feldern unweit des Freizeitparadieses Chiemsee, ist purer Genuss für alle Sinne. Wer aus dem Staunen wieder herausgekommen ist, geht auf dem Moierhof erst mal auf Erkundungstour: Vorbei am bunten Bauerngarten und dem schmucken Holzhäuschen in traditioneller Bundwerk-Bauweise am Lagerfeuerplatz, rüber zu Ponys, Hasen und Schafen im eigenen Streichelzoo mit Übernachtungsmöglichkeit auf dem Heuboden des Tierhauses - und das alles vor der Kulisse von Kampenwand & Co.

Bei all der Action ist meist auch der Hunger nicht weit. „Wer Lust auf ein Picknick im Garten hat, sollte unbedingt eine Etage tiefer einen Blick unser Schlemmerparadies werfen“, empfiehlt Gastgeber Matthias Untermayer. Die offene Speisekammer führt Gäste auf der Suche nach hofeigenen und regionalen Produkten durch die eindrucksvollen Gänge des rustikalen Gewölbekellers zum Schmankerl-Kastl. Ob Käse, Marmeladen, Honig oder Kaminwurzen, hier kann sich jeder zusammenstellen, wonach der Gaumen verlangt. Noch mehr frische Produkte finden Urlauber täglich am reichhaltigen Frühstücksbuffet. Kaffee, Getränkeservice und Eis gibt es zur Selbstbedienung übrigens rund um die Uhr.

Zum Moierhof

Designgarten trifft auf Genuss-Eck

Der Hof Gottenau in Fischbachau, Alpenregion Tegernsee Schliersee:

Seit jeher kümmert sich Oma Kathi Zehetmair mit viel Liebe und Hingabe um den großen Obst- und Gemüsegarten am Hof Gottenau. Vor einigen Jahren entstand dann aus der Idee, die Gäste noch mehr am Hofleben teilhaben zu lassen, mit Unterstützung einer Landschaftsgärtnerin das erste Mal in der fast 400-jährigen Hofgeschichte ein „Designgarten“ -mit Hochbeeten, Beerensträuchern, Kräuterschnecke und Apfelgarten.

„Unser Garten ist die grüne Seele des Hofs. Darin liegt auch das Geheimnis unserer selbstgemachten Marmeladen, die wir immer noch nach alter Familienrezeptur von Oma Zehetmair aus den Gartenfrüchten kochen“, sagt Gastgeberin Regina. Statt des bisherigen Bauernhof-Frühstücks haben sich die Gastgeber für 2023 etwas Besonderes für das leibliche Wohl ihre Gäste einfallen lassen: Im neuen Genuss-Eck finden sie weit über das Frühstück hinaus alles, was sie für den kleinen und großen Hunger benötigen. Frische Bio-Milch von den eigenen Milchkühen, selbst zusammengestelltes Müsli von der nahegelegenen Leitzachmühle, Kaffee von der befreundeten Kaffeerösterei und Honig vom Imker aus dem Ort bis hin zu Nudeln von Nachbarhof und eingekochten Leckereien, lassen keinen Urlauber hungrig zurück.

Zum Hof Gottenau

Regionale Wertschöpfung auf dem Teller

Das Landhaus am Fellhorn in Oberstdorf, Allgäu:
Am Fuße des imposanten Fellhorns im malerischen Stillachtal werden Kulinarik und Genuss ganz groß geschrieben. Nach einem sommerlichen Wandertag in der Allgäuer Bergregion, oder während der Wintersaison im Skigebiet Fellhorn Kanzelwand, erholen sich die müden (Winter-)Wanderbeine im Landhaus am Fellhorn direkt an der Fellhornbahn Talstation. Wer über Nacht bleibt, findet schon am Morgen beim täglichen reichhaltigen Frühstücksbuffet mit deftigen und süßen Schmankerln zu neuer Kraft und wird, der Halbpension sei Dank, abends mit einem Drei-Gänge-Menü und Salatbuffet von der Familie Brutscher verwöhnt.

Ob für das Frühstück oder Abendessen, beim Einkauf der Lebensmittel achten sie auf größtmögliche Regionalität. Und wenn es Rindfleisch gibt, kommt nur das auf den Teller, was der Bauer kennt: „Wir können unseren Gästen garantieren, dass bei den Rindfleisch-Gerichten nur das beste Ochsenfleisch aus eigener Zucht von Bergbauernhof verwendet wird“, versichert Familie Brutscher. So finden Urlauber in den gemütlichen Ferienwohnungen hier das perfekte Basislager für ihren Aktivurlaub im Allgäu.

Zum Landhaus am Fellhorn

Wellness und Schlemmen im Tölzer Land

Der Danner-Hof in Kochel am See, Tölzer Land:
Seit dem umwelt- und traditionsbewussten Umbau zum Natur- und Landhof mit äußerst stilvollen Apartments und Zimmern, erinnert auf dem Danner-Hof in Kochel am See heute nur noch wenig an den ehemaligen elterlichen Milchviehbetrieb. „Auch wenn sich das Gesicht des Hofes stark verändert hat, kennen wir unsere Wurzeln und fühlen uns dem ursprünglichen Bauernhofbetrieb sehr verbunden“, erzählen Patricia und Peter Danner.

Den neuen über 100 Quadratmeter großen Wellnessbereich kleideten sie zum Beispiel in ausgewählte Materialien aus den heimischen Wäldern und holten sich damit ein Stückchen die Natur ins Haus. Und obwohl die Seele nach dem Besuch in finnischer Sauna, Heubett oder im Garten schon perfekt baumelt, mit den Geräuschen der Natur in den Ohren und dem Kochelsee vor den Augen, findet der Gaumen erst bei Frühstück in der traditionellen Bauernstube zum ultimativen Urlaubsglück. Denn im hauseigenen Hofcafé mit Sonnenterrasse wetteifern Bio-Produkte wie Heumilchkäse und Ziegenkäse aus der Region mit hausgemachten Marmeladen, Bio-Tee aus der Manufaktur und frischen Fruchtsäften beim täglichen Frühstücksbuffet.

Zum Danner-Hof

Den Stress einfach wegblinzeln

Das Landhaus Mohr in Immenstadt, Allgäu:
Ein Liegestuhl im Grünen, ein erfrischen kühles Getränk in der Hand und umgeben von herrlicher Natur - manchmal braucht es gar nicht so viel, um Körper und Seele wieder in Gleichklang zu bringen. Dieses Prinzip hat Familie Mohr auf ihrem Landhof gekonnt perfektioniert. Und auf der Sonnenterrasse einen „Blinzelplatz“ eingerichtet. Weil die Sonne so wunderbar wärmend in den Augen kitzelt, während man die morgendlichen Strahlen bei einem ausgiebigen Frühstück genießt.

Mit Blick auf die umliegenden Wiesen und Wälder, die sich langsam aus dem Morgentau schälen, wird das Frühstücksbuffet mit einer Müslivariation, die gesundheitsbewusste Genießerherzen höher schlagen lässt, beinahe zur Nebensache. „Damit Urlauber bei uns so viel Zeit wie möglich draußen in der Natur und an der frischen Luft verbringen können, haben wir unseren Garten bewusst zur Outdoor-Lounge gestaltet“, sagt die Gastgeberin Sabine Mohr. Später am Tag bietet sich der Garten mit Weinlaube nämlich perfekt an, um im Schatten der Obstbäume gemeinsam am Lagerfeuer zu grillen oder im finnischen Badefass zu entspannen.

Zum Landhaus Mohr

Das Beste für Mensch und Tier

Der Biohof Kohler in Heimenkirch, Allgäu:
Was gesund für Tier und Umwelt ist, tut auch dem Menschen gut. Nach dieser Devise gehen am Biohof Kohler Gesundheit und Qualität Hand in Hand. Nachhaltige Landwirtschaft und Respekt vor den Tieren und der Umwelt zeichnet die selbst produzierten Lebensmitteln des Bioland-Hofs aus. So verstehen Hanna und Martin Kohler ihre Aufgabe als direkte Erzeuger von hochwertigen Fleisch- und Wurstwaren, die aus tierschutzgerechter Einzelschlachtung resultieren, frischer Bio-Heumilch und Eiern von 70 glücklichen Hof-Hennen. „Unseren Gästen bieten wir zum Frühstück einen Brötchenservice mit Backwaren vom Handwerksbäcker und frische Produkte am Hof.

In unseren kleinen Hofladen können sie sich rund um die Uhr selbst bedienen“, erklären die Gastgeber. Wer sich durch die Vielfalt von regionalen Käse- und Wurstspezialitäten, Bio-Honig oder Fruchtaufstrichen satt gegessen hat, streckt sich zum Verdauungsschläfchen erst mal im Garten aus oder schlummert mit dem sanften Schaukeln der Hängematte auf dem Balkon mit Weitblick ins grüne Allgäuer Argental ein. An heißen Tagen sollte man unbedingt noch etwas Platz im Bauch lassen für das Kohler-Bauernhof-Eis, frisch hergestellt aus der eigenen Milch in der Eis-Manufaktur. 

Zum Biohof-Kohler

Mit einem Hauch von Luxus auf dem Bauernhof

Der Edlmann Hof in Obing, Chiemsee:
Nicht nur in Sachen Herzlichkeit und Gastfreundschaft, mit denen Urlauber am Edlmann-Hof in Obing am Chiemsee empfangen werden, schlägt der gastronomische Hintergrund von Gastgeberin Monika durch. Dass sie und ihr Mann Ludwig, Landwirt aus Leidenschaft, stets um das Wohl ihrer Gäste bemüht sind, wird im Urlaub gleich mehrfach deutlich. Beginnend beim täglichen ausgiebigen Vitalfrühstück, stehen alle Zeichen auf Erholung und Genuss: Um sich durch alle Müslivariationen mit Hof-Milch und Joghurt, frischen Früchten, Obst und Gemüse, Wurst- und Käseaufschnitten, Eiern, frischen Fruchtsäften, Aufstrichen und vielem mehr zu probieren, sollte man am besten gleich mehrere Tage einplanen.

Weil das den Gastgebern nicht genug war, um Urlauber zu verwöhnen, fand ein Whirlpool unter freiem Himmel in den Garten des Bauernhofs aus dem 15. Jahrhundert, in unmittelbarer Nähe zum wohltuend ätherisch duftenden Kräutergarten. Auf Wunsch knetet Masseurin Traudi noch die letzte Anspannung aus den von Alltagsstress verspannten Muskeln - und fertig ist das Rundum-Wohlfühlprogramm im Urlaub auf dem Edlmann-Hof!

Zum Edlmann-Hof

Fränkische Herzlichkeit und Mikroabenteuer

Ferienhof Waldblick in Haundorf, Fränkisches Seenland:
Im fränkischen Seenland nahe des Brombachsees, lädt Familie Rüdiger Erholungssuchende auf einen Landurlaub des besonderen Art auf dem Ferienhof Waldblick ein. Bewohnen können die Urlauber nicht nur vier moderne, hochwertig ausgestattete und kindersichere Ferienwohnungen, sondern optional auch zwei Schäferwagen-Apartments, die dank funktionaler und platzsparender Bauweise genug Raum für zwei oder sogar drei Personen bieten. „Alle Wände sind durch die ökologische Holzbauweise einheitlich in massives Fichtenholz gekleidet, was sich sehr angenehm aufs Auge auswirkt und dank der enthaltenen Harze und ätherischen Öle für ein angenehmes Raumklima sorgt“, erzählen die Gastgeber, und weiter: „Die Haptik mit der Oberflächenstruktur des Holzes haben wir ebenfalls bewusst erhalten.“

Zum Urlaubsgenuss mit allen Sinnen gehört für sie auch ein guter Start in den Tag. Deshalb können Urlauber bei Ihnen aus zwei Frühstücksoptionen wählen: Der Waldblick-Frühstückskorb enthält eine Auswahl an frischen Brötchen und überwiegend regionalen Leckereien, unter anderem Aufschnitt vom Landmetzger und hausgemachter Aufstrich, Müsli und frisches Obst der Saison. Alternativ buchen Urlauber das „Sofort-die-Seele-baumeln-lassen-Paket“. Dann füllen die Rügers den Ferienwohnungs-Kühlschank mit allem, was die Frühstücks-Produktpalette für ein ausgiebiges Genussfrühstück und Vesper so hergibt. 

Zum Ferienhof Waldblick