Der Himmel auf Erden

Hofporträts mit dem Blauen Gockel: der Seehof am Waginger See
Petting - Chiemsee (20.04.2021)

Petting - Der stattliche Seehof liegt mitten im Chiemgau – genauer: in Sichtweite zum Waginger See. Er ist ein Reiterhof wie aus dem Hanni & Nanni-Film. Hier wuselt es nur so vor Kindern, Ponys, Pferden und Pferdepfleger*innen. In den sieben Ferienwohnungen mit Fünf-Sterne-Standard fühlen sich Paare, Familien mit Kindern und Drei-Generationen-Reisegruppen sofort wohl. Einmalig: Man kann sogar das eigene Pferd mit in den Urlaub nehmen!

Bestens versteckt im östlichen Marketingschatten des Chiemsees, lockt der Waginger See weniger die Massentouristen als vielmehr die Ruhesuchenden. Nur gut, dass keiner weiß, dass der See der wärmste in ganz Oberbayern ist. Die Gäste vom Seehof können sich von Hansi Mayer den Schlüssel für den Bootsschuppen ausleihen, in fünf Minuten zum Südufer radeln und mit dem Ruderboot eine private Seenbootsfahrt unternehmen.

Bekannt ist der Seehof aber weniger bei Anglern als vielmehr bei Reitern. „Wir haben immer um die 75 Pferde hier am Reiterhof, etwa 65 Pensionspferde und zehn eigene“, erzählt der Chef. Kinder ab etwa vier Jahren können hier ihre ersten Erfahrungen mit den kleinen und gutmütigen Ponys machen. „Wir haben aber auch Trainer fürs Springreiten und Dressur hier“, sagt Hansi. „Und eine große Reithalle gibt’s ebenfalls.

Urlaubsgäste des Seehofs können nicht nur Kind & Kegel (und immer häufiger auch Oma & Opa) mitbringen, sondern sogar das eigene Pferd. „Das bekommt dann eine Gästebox und wird von unseren Mitarbeitern genauso gehegt und gepflegt wie unsere eigenen Pferde“, sagt der Profi-Reiter. „So kann man im Urlaub reiten UND entspannen!“ Apropos Entspannen: Die sieben Ferienwohnungen haben allesamt Fünf-Sterne-Niveau – und müssen sich vor keinem Luxushotel verstecken. Drei Wohnungen haben Sauna, alle sieben Infrarotkabine – und natürlich Balkon oder Terrasse.

Und nach dem Ausritt oder dem Sprungtraining? „DAS Highlight in der Nähe ist natürlich die Mozartstadt Salzburg. Mit dem Auto ist man in etwa 20 Minuten da“, sagt Hansi Mayer. Auch zum Wandern oder Mountainbiken in die Chiemgauer Alpen oder zum Sightseeing nach Burghausen mit seiner beeindruckenden Burganlage sind es weniger als eine dreiviertel Stunde Autofahrt.

Aber am schönsten ist es doch am Seehof – und auf dem Rücken eines Pferdes!

Details zum Hof, Unterkünfte und freie Termine finden Sie hier:

Seehof am Waginger See

Gefördert durch
Logo: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Design, CMS und IRS von EBERL ONLINE